NEUES KURSPROGRAMM 2018

Jetzt noch das perfekte Weihnachtsgeschenk 2018 sichern!

Wir haben viel überlegt, mit Gästen bei einem Glas Wein sinniert, viele Rezepte ausprobiert und dabei rausgekommen ist das wohl beste S-Zimmer Kursprogramm seit 2011.

Jede Menge Neuheiten wie unser Koch-Abo, der Chefs-Table in Gunzenhausen, unsere neuen BBQ Courses certified by Weber und viele andere Highlights in unserem S-Zimmer.

Schnell noch einen Termin für Eure Liebsten und natürlich für Euch sichern.

Wir freuen uns auf Euch in 2018.

 

14 Punkte im Gault Millau 2018

„Neben der Lorenzkirche versammeln sich hier am Abend bisweilen Andersgläubige, nämlich fernöstliche Touristen, zu „modern style japanese cuisine“. Aus der schmecken auch heimischen Gästen die guten Garnelen in würziger Sriracha-Sauce mit gerösteten Paprikastreifen, jungen Zwiebeln, geräuchertem Paprikapulver, diversen Sprossen und etwas weißem Balsamico. Oder das fein geschnittene Lachs-Sashimi mit reduzierter, würzig-süßer Teriyaki-Sauce und sehr fruchtiger, belebender Himbeervinaigrette; nur die Rettichstreifchen waren etwas trocken. Tuna-Tatar, mariniert mit Yuzu, wird von etwas Sesam und einer sehr neutralen Avocadocreme begleitet, beeindruckender sind die im knusprig-dünnen Teig gebratenen, äußerst zarten Calamari und die in delikater, intensiver Nussbutter geschwenkten Calamaristückchen mit gebratenen Buchenpilzen, Bonitoflocken und Ponzu-Sauce. Zum Sashimi-Mix vereinen sich, etwas zu dick geschnitten, Yellow Fin Tuna und schottischer Lachs mit auf der Zunge zergehenden Jacobsmuscheln bei Sojasauce und Forellenkaviar. Das ganz kurz angebratene Thunfischsteak weist eine Kruste aus geröstetem weißen und schwarzen Sesam auf und wird mit dezentem Selleriepüree und fruchtig-würzigem Yuzu-Fond serviert. Zum Piña colada-Dessert werden karamellisierte Ananaswürfel mit etwas Estragon, Togarashi, Holunderpuffreis, Kokoscreme und Amarant arrangiert und von einer mit Milch gekochten Salzkaramellsauce aromatisch sehr schön abgerundet. Leider sieht das Ganze im tiefen Teller eher wie eine dicke Suppe mit Einlage aus; ein breiter, flacher Teller wäre wirkungsvoller. Die Weinkarte bietet viel Weißwein, vor allem Riesling, dazu Sauvignon Blancs und Chardonnays aus Italien und Frankreich. Rotweinliebhaber finden prominente Namen aus Italien und Frankreich, darunter etliche Jahrgänge Mouton-Rothschild und Lafite-Rothschild. Von 10 bis 17 Uhr ist man Tagesbar mit wechselnden Lunchs, Sushi und Salaten; nachmittags gibt’s Kaffee und Kuchen, denn hier war mal das Café Lorenz. Abends wird die stylishe Location dann als Restaurant eingedeckt.“